Gründer

Geshe-la banner

Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Ein Visionär für den Weltfrieden

Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche ist ein vollkommen verwirklichter Meditationsmeister und international anerkannter Lehrer des Buddhismus. Geshe-la, wie er liebevoll von seinen Schülern genannt wird, ist die weltweite Erneuerung des Kadampa-Buddhismus in unserer heutigen Zeit zu verdanken. In seinen Unterweisungen betont er die Bedeutung der Meditation und erklärt, wie man sie im täglichen Leben anwendet, damit wir wirklich glücklich sein und ein gutes Herz entwickeln können. In seinem eigenen Leben zeigt er diese Qualitäten auf perfekte Weise.

Biografie
Geshe Kelsang Gyatso ist in einer abgelegenen Stadt hoch auf dem tibetischen Plateau geboren und mit acht Jahren als buddhistischer Mönch ordiniert worden. Nach der Ordination studierte er Buddhas Unterweisungen zwanzig Jahre in grossen tibetischen Klöstern.

Nachdem er seine Studien abgeschlossen und mit dem „Geshe“ Titel ausgezeichnet wurde („Geshe“ bedeutet tugendhafter spiritueller Freund), hat er sein Leben der Meditation gewidmet. Zu Beginn nahe der Grenze zu Nepal und später in den Bergen des nördlichen Indiens hat er sich in tiefgründige Meditationsretreats begeben. Schon bald haben ihn die Menschen als einen grossen Meditierenden angesehen und viele haben ihn als einen zeitgenössischen Mahasiddha betrachtet.

Nachdem er fast zwanzig Jahre im Retreat verbracht hatte, ist er auf die Bitte seines eigenen spirituellen Meisters Kyabje Trijang Dorjechang einer Einladung vom Manjushri Meditationszentrum in England gefolgt und ist 1977 in den Westen gereist.  Seit dieser Zeit ist das Manjushri Zentrum sein spirituelles Zuhause geworden, wo er Tausende von Unterweisungen gegeben hat.

Nachdem er seine Studien abgeschlossen und mit dem „Geshe“ Titel ausgezeichnet wurde („Geshe“ bedeutet tugendhafter spiritueller Freund), hat er sein Leben der Meditation gewidmet. Zu Beginn nahe der Grenze zu Nepal und später in den Bergen des nördlichen Indiens hat er sich in tiefgründige Meditationsretreats begeben. Schon bald haben ihn die Menschen als einen grossen Meditierenden angesehen und viele haben ihn als einen zeitgenössischen Mahasiddha betrachtet.

 

Sein Werk

Er hat eine Reihe von bemerkenswerten Bücher über Buddhismus und Meditation herausgegeben. Die Bandbreite reicht von grundlegenden Einführungsbüchern bis hin zu tiefgründigen philosophischen Texten und Meditationshandbüchern.

Geshe-la hat drei einzigartige Studienprogramme sowie über 1200 Zentren und Gruppen auf der ganzen Welt begründet. Er hat Hunderte von qualifizierten Lehrern ausgebildet und es ist eine blühende Gemeinschaft von Ordinierten entstanden. Außerdem hat er ein Projekt ins Leben gerufen, damit in jeder Hauptstadt der Welt ein Buddhistischer Tempel entsteht.
Geshe-la banner3