Vortrag & Meditation (Mittwoch)

Mittwochs 19.30 Uhr | Beitrag 7 € (Mit Kennenlern-Karte, Meditationskarte oder Zentrumskarte beitragsfrei)

Sinnvoll Leben, Freudvoll Sterbenshutterstock_145203622_320x240

Das Bewusstwerden unserer eigenen Sterblichkeit befreit uns von Ängsten und emotionalen Zwängen dieses Lebens und befähigt uns, eine befreiende Lebensweise zu führen, in der jeder Moment bedeutungsvoll ist.

Leben wir sinnvoll, werden wir unserem Tod mit Würde begegnen. Durch die Praxis der Bewusstseinübertragung können wir mit Zuversicht und Freude sterben, indem wir unser Bewusstsein zum Zeitpunkt des Todes in eine vollkommen reine Existenz uebertragen.

8.2.17 Vergänglichkeit akzeptieren, das Tor zu innerer Freiheit

15.2.17 Tod, Zwischenzustand und Wiedergeburt

22.2.17 Unserem Leben einen tiefen Sinn verleihen

1.3.17 Mit Freude statt mit Furcht sterben

Grenzenloser Geist, grenzenlose Möglichkeiten

Unser Geist ist von Natur aus rein und grenzenlos, deshalb sind die Möglichkeiten unserer Erfahrung unbegrenzt. Da unsere Wahrnehmungen aus unserem Geist entstehen, können wir unsere Erfahrungen verändern, indem wir unseren Geist ändern.

Wenn wir durch spirituelle Schulung schliesslich die endgültige Natur unseres sehr subtilen Geistes realisieren, erfahren wir die ewige Glückseligkeit der vollkommenen Erleuchtung und besitzen die größte Fähigkeit allen Lebewesen von Nutzen sein zu können.

8.3.17 Die Macht unseres Geistes erkennen

15.3.17 Die Klarheit unseres Geistes erfahren

22.3.17 Das unbegrenzte Potential unseres Geistes

29.3.17 Klarheit & Konzentration

Sei die Person, die du sein möchtest

Wir alle haben das Potential für grenzenlose Liebe und Weisheit in uns. Wenn wir an dieses Potential glauben, es nähren und zur Entfaltung bringen, können wir die Person werden, die wir sein möchten.

5.4.17 Erkenne die Liebe in dir

12.4.17 Mitgefühl schützt vor Leiden

19.4.17 Unsere Buddha Natur zum Erwachen bringen

26.4.17 Die traumgleiche Illusion des Lebens durchschauen

3.5.17 Unsere Weisheitauge fuer die endgueltige Wirklichkeit oeffnen

17.5.17  Wir können wählen, wer wir sein möchten

Sag ja zum Leben

Wenn wir innerlich „ja“ zu dem sagen, was das Leben gerade bietet und den Gedanken aufgeben, dass die Dinge anders sein müssten, als sie es sind, entsteht eine unglaubliche innere Stärke und Gelassenheit in uns.

24.5.17 Warum lehnen wir uns gegen das Leben auf?

7.6.17  Alternativen zu Frust und Ärger

14.6.17 Das Unvermeidbare mit Stärke annehmen

21.6.17 Dem Leben offen begegnen.

img_20161231_103103_192x240Mit wem

Kelsang Trinlay wurde vor über 20 Jahre vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso – dem Gründer der Neuen Kadampa-Tradition (NKT) – ordiniert. Unter seiner Leitung hat er Kadam Dharma studiert, praktiziert und mehrere Jahre im Retreat verbracht. Er hat Kadampa Buddhismus in verschiedenen Laendern im Europa und  Asien unterrichtet.
Er wird für seine leichte und praktische Art, den Dharma zu vermittelt, geschätzt.

 

Wo

Zentrum für Modernen Buddhismus | Wentzinger Straße 16 (gleich hinter dem Bahnhof) | 79106 Freiburg | Anfahrt 

Ablauf des Abends

Im Rahmen dieser geleiteten Meditationen und Vorträge werden Buddhas zeitlose Weisheiten praktisch und alltagsbezogen vermittelt. Wir können somit selbst erfahren, wie Meditation uns hilft, den vielfältigen Herausforderungen unseres geschäftigen modernen Lebens offen zu begegnen und sie in Chancen für inneren Wachstum zu verwandeln.

Der Abend beginnt mit einer geleiteten Entspannungsmeditation. In einem anschließenden Vortrag werden buddhistische Weisheiten praktisch vermittelt, worüber zum Abschluss meditiert wird. Danach besteht die Möglichkeit bei einem gemütlichen Tee, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Die Abende sind zwar in sich geschlossen und können auch einzeln besucht werden, die Inhalte bauen aber aufeinander auf. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jeder ist willkommen.